Drucken

Medaillenflut in Geisenheim

Schwimmen | 24.02.2018

(DK) Erfolgreicher Auftritt der TG-Schwimmer beim Rheingauer Schatzkisten-Schwimmfest

Am 24. Februar stand für die Leistungsgruppen der TG Hochheim, Abt. Schwimmen, der dritte Wettkampf im Kalenderjahr 2018 an, man startete in Geisenheim beim Rheingauer Schatzkisten-Schwimmfest des Rheingauer SCs. Für die jüngste Leistungsgruppe war es der erste Wettkampf in diesem Jahr. Dies war gleichbedeutend auch der erste Wettkampf überhaupt für Alexandra Haybach, Anna Krause, Emma Hasenöhrl, Eva Krause und Vadim Prakopchyk, die erst seit kurzem auf der Leistungsgruppe trainieren.

Insgesamt gingen die 16 TG-Schwimmer über den Wettkampftag verteilt insgesamt 77 Mal an den Start und erschwammen dabei gleich 41 Podestplatzierungen. Neben 12 ersten Plätzen konnte man sich bei einer starken Bestzeitenquote von 65 % über 19 zweite und 10 dritte Plätze freuen. Doch nicht nur bei den Einzelstarts, sondern auch in den Staffeln konnte man mit Podestplätzen überzeugen. Sowohl über 4x50m Freistil als auch über 4x50m Lagen konnte die erste Mädels-Mannschaft den zweiten Platz erreichen, die Jungs erklommen das Treppchen mit der 4x50m Lagen-Staffel mit Platz 3.

Weiterhin in einer überragenden Frühform zeigte sich Katja Noll, die bei fünf Starts gleich drei Vereinsrekorde aufstellen konnte. Die Trainer Lisa Drobisch und David Kunert konnten sich über neue Vereinsbestzeiten über 50m Rücken (36,70 Sekunden), 100m Lagen (1:20,23 Minuten) und 200m Freistil (2:32,97 Minuten) freuen.

Ein abschließender Dank geht an die mitgereisten Kampfrichter Kathrin Eckert, Sabrina Rösner und Julia Gampe, die als Zeitnehmer und Zielrichter für den reibungslosen Ablauf des Wettkampfes mitverantwortlich waren.

Freude über Platz 2 in der 4x50m Freistil-Staffel:

Staffel RheingauerSC (Lisa Drobisch)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(v.l.n.r. Sonja Mohr, Katja Noll, Ida Hilger, Jasmin Noll)
(Foto: Lisa Drobisch)